Erstaunliche Erkenntnisse zweier älterer Herren

Die Königin der Texte, Charlene, unsere Bergedorfer Royal, berichtet aus dem Ernst-Deutsch-Theater
Hamburg: Ernst-Deutsch-Theater |

Theater

Vielleicht geht es Ihnen wie mir, und sie waren viel zu selten im Theater. Meist liegt das ja gar nicht am Willen, sondern an den vielen tollen Ausreden, die einen davon abhalten.

Ich war nun nicht gleich zum zweiten Mal im Ernst-Deutsch-Theater, weil ich im Januar die Intendantin der größten privaten deutschen Sprechbühne kennengelernt habe. An die sehr guten Plätze bin ich gekommen, weil meine Eltern mir ihre Abonnementkarten überlassen hatten.

Joe & Dennis

Zur Zeit läuft ein Stück namens "Halpern & Johnson". Ich möchte niemandem die Spannung nehmen und deshalb nur so viel:

Zwei ältere Herren lernen sich auf ausgesprochen ungewöhnliche Weise durch den Tod der Ehefrau kennen. Die Verbindung zwischen beiden existiert durch die Verstorbene, und das Drama wird nach und nach immer weiter aufgedeckt. Hoch emotional gespielt von zwei bekannten Schauspielern Charles Brauer und Werner Rehm konnte das Stück mehr Menschen fesseln als das vorherige Stück "The Effect", bei dem nach der Pause doch etliche Sitze frei geblieben waren.

Eine Frage des Alters?

Nun ist das Theaterpublikum, besonders das Abonnementpublikum im Durchschnitt eher im gesetzteren Alter, und so sind Altersthemen vielleicht näher am Publikum als andere.

Mir haben jedenfalls beide Stücke gut gefallen. Halpern & Johnson ist ein bisschen Drama, ein bisschen Liebesgeschichte und hinterfragt die Welt unserer Partnerbeziehungen aus der Altersrückschau.

Fazit:

Empfehlenswert.
Halpern & Johnson läuft noch bis 24.05.2014 im Ernst-Deutsch-Theater
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.