Liebesgeschichte aus „Steh auf Weibchen“ in BILD DER FRAU

Angefangen hat meine Schreiberei mit einer Geschichte über meine Enkeltochter.
Alle fanden die Geschichte gut und sehr natürlich geschrieben.
Das war mein Startschuss. Ich begann Geschichten über meine Vergangenheit auf zu schreiben.
So entstand meine Biografie „Das Steh Auf Weibchen“. Es sind nicht alles lustige sondern auch traurige Geschichten dabei.

Doch den Tipp meine Geschichten in einem Buch zu veröffentlichen, erhielt ich von Frau Stoltenberg vom NDR Kultur.
Zum Valentinstag wurde unter vielen Einsendungen eine Geschichte aus meinem Buch, „Der entführte Ehemann“, in ihrer Sendung vorgelesen.

Tja und so fing ich an meine Geschichten in einem Buch zu veröffentlichen.
Das Buch fand einen sehr großen Anklang. Über einige Geschichten wurde auch sehr kritisch diskutiert und auch Anerkennung gezollt, dass ein Mensch ( in dem Fall meine Wenigkeit) so viel aushalten kann und doch immer wieder aufsteht.
So wurde auch Stephani Quandt, von Bild der Frau, auf meine Geschichten aufmerksam.

Ich freute mich riesig über eine Veröffentlichung, die sie mir anbot.
Aus den Geschichten, die mein Mann und mich betrafen, wurde von ihr eine super schöne Kurzfassung gebastelt. Sogar ein Fotograf von Bild der Frau, Axel Kirchhoff, kam extra zu uns ins Haus und machte tolle Fotos von uns.

Am Freitag den 22. Juli 2016 erschien der Artikel. Er ist super geworden. Ein herzliches Dankeschön an das Team von Bild der Frau: Der Artikel ist gelungen.
Vielleicht wird der Ein oder Andere aufmerksam auf mein kleines Büchlein. Es ist kein Profi Werk. Aber mit viel Herzblut geschrieben. Denn, wer ist schon perfekt. So wie es ist, passt das Büchlein zu mir.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.