Das schlechte Abschneiden der SPD in Bergedorf ist nicht verwunderlich

Das schlechte Abschneiden der SPD in Bergedorf ist nicht verwunderlich, wenn mann alleine an die Ignoranz und Untätigkeit der Kommunalpolitiker denkt, was den ZOB und den ÖPNV in Bergedorf betrifft.
Tausende Bergedorfer pendeln täglich in die Hamburger Innenstadt - aber sie haben bei den politisch Verantwortlichen wohl keine Lobby. Wie kann es sonst angehen, dass hier Missstände wie in KEINEM ANDEREN Bezirk herrschen?

Alleine schon die Toiletten und die Rolltreppen sind ein Dauerthema:

Auch HEUTE WIEDER sind die Toiletten geschlossen.....
Vergangene Woche waren die Rolltreppen 3 Tage unbenutzbar....

Wenn sich einzelne Bürger beim HVV oder der DB beschweren bringt das offensichtlich nicht viel (der Verfasser hat dies wiederholt getan), aber politischer Druck könnte schon was bewirken. Denkt bitte also daran: Nach der Wahl ist vor der Wahl........

 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
17
Ger Win aus Neuallermöhe | 27.05.2014 | 23:02  
526
Erich Heeder aus Kirchsteinbeck | 10.06.2014 | 16:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.