20. Drachenbootfestival am Maschsee

Drachenboote
Hannover: Maschsee |

Hamburg hat die Alster, Hannover den Maschsee.

Als seinerzeit die ersten Chinawochen in Hamburg anlässlich der Städtepartnerschaft mit Shanghai stattfanden, war Hamburg sehr stolz über die Drachenboote, die man in Deutschland noch nicht kannte. Inzwischen hat sich Drachenbootrennen als Sport etabliert.

Am Pfingstwochende 07.-09.06.2014 wird auf dem Maschsee ein Drachenbootfestival durchgeführt. Wenn es das 20. ist, wird es wohl seit 1994 durchgeführt.

Ursprungsland: China

Die Tradition der Drachenboote stammt aus China. Es ist ein echter Teamsport und ist im Reich der Mitte sehr verbreitet.
Die etwa 12 m langen Boote haben vorne Drachenköpfe und hinten einen Drachenschwanz. 20 bis 26 Paddler treiben das Boot im Takt der Trommel voran. Gleichtakt und Paddeltechnik geben den Ausschlag für die Geschwindigkeit. Ein Steuermann am Heck des Bootes lenkt.

Riesenfische

Im Maschsee schwimmen enorm große Fische, vermutlich Karpfen. Kleinere Barsche haben wir auch gesehen.

Die Rennen

An allen 3 Pfingsttagen finden sehr gemischte Wettfahrten statt. Während es bei den weniger erfahrenen Teams darum geht, als erster durchs Ziel zu fahren, geht es bei der Leistungsklasse, den internationalen Teams um Zeit.
Für die Zuschauer ist es ein schöner Anblick bei herrlichem Sonnenschein und einer leichten Brise vom See.

Die bunten Drachenboote und die Teams in farbigen Trikots sind ein schöner Anblick.
Am Ufer ist es nicht zu voll. Wirkriegen sogar noch einen Tisch im Schatten. Es sind viele Leute da, aber sie verteilen sich, so dass man nicht in der Menschenmenge erstickt.

Ein netter Ausflug. Die Hamburger Drachenboot-Teams haben übrigens relativ gut abgeschnitten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.