Sportkegeln: SKV-Bergedorf klare Heimsiege gegen Kellerkinder

Hamburg: Holstenhof | Hamburg, 6. und 7. Dezember 2014

SKV-Bergedorf – KC Springe 52 3:0 56:22 +204

In den Jahren zuvor konnten die Gäste aus Springe nie überzeugen. Nur selten war ein Spieler aus Springe besser als ein Bergedorfer. So konnte Springe der SKV noch nie gefährlich werden. Und so sollte es auch diesmal bleiben.

Während Carsten Bryde (905 Holz) seinem Gegner bereits auf der ersten Bahn 20 Holz abnehmen konnte, was im wesentlichen an der schwachen Leistung des gegnerischen Spielers lag, hatte Marc Berger mehr zu kämpfen. Sein Gegner: Klaus-Dieter Bauer, der zum Beginn der Saison von Bergedorf zu Springe wechselte. 'Beatle' Bauer kam somit auch besser als seine Mannschaftskollegen mit den Bahnen zurecht und spielte mit 884 Holz das beste Ergebnis für Springe. Am Ende konnte sich Marc Berger mit 901 Holz jedoch noch deutlich absetzen. Die SKV führte nach der ersten Tour damit mit 60 Holz.

In der Mittelachse konnten sich Michael Lüth mit 901 und Joachim Kott 903 seitens Bergedorf nahtlos in die guten Leistungen einfügen und bauten damit den Vorsprung auf 123 Holz aus.

In der Schlussachse spielte Jürgen Böttcher mit 911 das Tageshöchstholz. Da Heiko Titze verhindert war, musste Robert Köhn ran. Zwar waren die erzielten 881 Holz ein gutes Ergebnis, reichten aber nicht, um die 884 Holz von 'Beatle' Bauer zu schlagen. Damit hatte Springe zwar einen 'kleinen Punkt' in der Einzelwertung erreicht, was aber keine weiteren Einfluss auf die Spielwertung hatte.

Die SKV Bergedorf gewann das Spiel klar und deutlich mit 3:0 und 204 Holz Vorsprung.



SKV-Bergedorf – SG Harburg 3:0 55:23 +138



Aufgrund der Personalsituation bei der SKV Bergedorf musste die Aufstellung gegen den Aufsteiger aus Harburg geändert werden. Neben Marc Berger startete Thomas Bastian an. Ob das der Grund für die verhältnismäßige dürftige Leistung vom M. Berger war? Mit 886 Holz blieb er weit unter seinen Möglichkeiten und dem Ergebnis vom Vortag. Auch Thomas Bastian konnte nicht mit seinem Ergebnis von 872 Holz zufrieden sein. Dennoch reichten beide Ergebnisse, um aufgrund der ebenso nicht gerade überzeugenden Ergebnissse der beiden Harburger mit 9 Holz in Führung zu gehen.

In der Mittelachse kam dann auch Joachim Kott mit 888 Holz bei weitem nicht an das Ergebnis vom Vortag heran. Erneut eine gute und stabile Leistung zeigte dagegen Michael Lüth. Seine 897 Holz reichten am Ende für das zweitbeste Einzelergebnis. Aufgrund der beiden doch schwachen Ergebnisse der Harburger wuchs der Vorsprung auf 71 Holz an.

Wie gewohnt ging Jürgen Böttcher zum Schluss für die Bergedorfer auf die Bahn. Mit seinem 883 Holz konnte auch er bei weitem nicht an sein Ergebnis vom Vortag anschließen. Ein überragendes Ergebnis zeigte dagegen Carsten Bryde. Mit 917 spielte er das absolute Tageshöchstholz. Damit sicherte sich die SKV Bergedorf den Sieg und den Zusatzpunkt.

Dennoch war insgesamt der Wurm im Spiel der SKV. Zum Glück war kein stärkerer Gegner zu Gast. Schnell hätte der Zusatzpunkt oder sogar das Spiel verloren gehen können.

Tabelle und Einzelergebnisse
Homepage: skv-bergedorf.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.