Sportkegeln: SKV-Bergedorf mit zwei klaren Heimsiegen zum Saisonauftakt

Hamburg: Holstenhof |

SKV-Bergedorf - VSK Stormarn 3:0 55:23 +161


Im ersten Heimspiel der Saison war die Mannschaft vom VSK Stormarn in Bergedorf zu Gast.
Da Hamburg 46 seine Mannschaft aus der 2. Bundesliga vor Saisonbeginn zurückgezogen hatte, war der VSK Stormarn doch nicht abgestiegen. Vielmehr konnten sich die Gäste aus Stormarn durch den Wechsel einiger Spieler von HH46 verstärken.
Doch die Startachse mit Marc Berger (893 Holz) und Carsten Bryde (902) trat gleich souverän auf. Beide nahmen ihrem jeweiligem Gegenspieler 27 Holz ab. Götz Wohlgemuth, in den letzten beiden Jahren noch einer der besten Hamburger Junioren, konnte mit 865 Holz für die Gäste nicht überzeugen.
In der Mittelachse konnten Thomas Bastian (875) und Joachim Kott (890) sich ebenfalls gegen beide Stormarn durchsetzen. Damit lag die SKV bereits mit +116 Holz vorn.
Martin Süling, einer der drei Neuzugänge spielte in der Schlusstour mit 884 Holz zwar das beste Ergebnis bei den Gästen, Heiko Titze (894) und Jürgen Böttcher (898) ließen den Stormarner jedoch keine Chance. Wenn sich auch die Gäste gegenüber dem Vorjahr verstärkt haben, war die SKV aufgrund einer sehr geschlossene, guten Mannschaftsleistung doch eine Nummer zu groß.

SKV-Bergedorf : Komba-Holstein Pinneberg 3:0 52:26


Komba-Holstein war klar stärker eingeschätzt als Stormarn. So zeigte Hendrik Haack bei den Gästen mit 884 Holz auch gleich zu Beginn eine starke Leistung. Marc Berger auf Seiten der Bergedorfer konnte seine gute Leistung vom Vortag noch leicht verbessern und kam am Ende auf 896 Holz. Im zweiten Duell der Starttour traf Carsten Bryde auf Marco Hebisch, der imVorjahr die Einzelwertung gewonnen hatte. Offensichtlich hatte der Pinneberg noch nicht die Form der letzten Saison gefunden. Mit ebenfalls 884 erreichte er zwar ein gutes Ergebnis für die Gäste, hatte aber gegen einen erneut stark aufspielenden Carsten Bryde, der 906 erzielt, keine Chance.
In der Mittelachse konnte Joachim Kott mit 895 Holz für die Bergedorfer erneut überzeugen. Anstelle von Thomas Bastian spielte Michael Lüth gegen die Pinneberger. Auch wenn der Kapitän der Bergedorfer seiner Form noch hinterher läuft und nur 873 Holz erreichte, bautn die SKV ihren Vorsprung auf +51 Holz aus.
Erneut ließ die starke Schlusstour der Bergedorfer mit Heiko Titze (897) und Jürgen Böttcher (899) den Schlussspielern der Gäste keine Chance. Auch das zweite Spiel ging souverän mit 3:0 Punkten und +85 Holz an die Gastgeber.


Tabelle und Einzelergebnisse
Homepage: skv-bergedorf.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.