Sportkegeln: Spannender Kampf gegen Komba um den Zusatzpunkt

Hamburg: Holstenhof |

SKV Bergedorf - KSK Hamburg 46 3:0 53:25 +102

Die 46er waren wie vorhergesehen die ausgeglichenere Mannschaft der beiden Gäste der SKV Bergedorf am Wochenende.

Bergedorf startet mit der zuletzt bewährten Achse Marc Berger und Carsten Bryde an. Mit 895 Holz von M. Berger und 906 Holz von C. Bryde lag die SKV gleich mit 39 Holz vorn. Bereits beim Training in der Woche zeigte sich, dass die Bahnen etwas schwierige waren. Ergebnisse um 900 schienen möglich, deutlich höhere Ergebnisse wie die Wochen zuvor waren eher nicht mehr drin.

In der Mittelachse kam Thomas Bastian für Joachim Kott zum Einsatz. T. Bastian schaffte mit 880 Holz zwar die Ergebnisse der Hamburger Henrik Kiehn (879) und Götz Wohlgemuth (878) zu überbieten. Er blieb allerdings hinter den anderen beiden bis dahin gespielten 46ern Ergebnissen von Helge Nissen (883) und Rainer Pagels (881). Michael Lüth spielte mit 882 zwar nicht deutlich mehr als T. Bastian, konnte aber zwei Hamburger Spieler mehr hinter sich lassen, was wichtig für die Zusatzpunktwertung war.

Die Schlusstour mit Jürgen Böttcher und Heiko Titze machten dann den Sieg klar. J.Böttcher blieb mit 890 Holz zwar hinter seinen Trainingsergebnissen der Wochen, es reichte aber für die Hamburger. Denn nur Stefan Prentkowski konnte sich mit 881 in die anderen 46er Ergebnisse einreihen. Heiko Titze spielte mit 903 Holz das zweitbeste Ergebnis für die SKV. Sowohl der Sieg als auch der Zusatzpunkt waren gegen Hamburg 46 nie ernsthaft in Gefahr. Dafür fehlte den 46ern einfach der Biss.

SKV Bergedorf - Komba Holstein Pinngeberg 3:0 48:30 +83

Auch für das Spiel gegen Komba Holstein trafen die Vorhersagen zu. Mit Hochspannung ging es um den Zusatzpunkt.

Wie am Tag zuvor starteten Marc Berger und Carsten Bryde für Bergedorf an. C.Bryde konnte mit 905 Holz sein Ergebnis vom Samstag fast wiederholen. M. Berger dagegen blieb mit 887 Holz doch deutlich hinter seinem Samstagergebnis. Bitter dabei: Daniel Baibatschev spielte für die Pinneberger ebenfalls 887 Holz und lag damit in der Wertung für den Zusatzpunkt vor M. Berger. Hendrik Haack spielte für Komba sogar starke 898 Holz.

In der Mittelachse kam für Bergedorf dann Joachim Kott neben Michael Lüth zum Einsatz. J. Kott legte auf seiner Anfangsbahn sehr stark los. Auch Michael Lüth startet auf seiner ersten Bahn besser als am Tag zuvor. Beide mussten unbedingt mindestens 888 Holz, um sich damit vor die 887 Holz von D.Baibatschev auf Seite der Pinneberger zu setzen. J. Kott hatte zwar nur wenige Plusholz auf seiner letzten Bahn zu spielen. Im letzten Gang folgte allerdings auf eine Neun eine Fünf, nach einer Acht eine Sechs. Erst mit einer acht im letzten Wurf waren die 888 geschafft. Michael Lüth hatte einige Hölzer mehr auf seiner Schlussbahn zu spielen. Der letzte Gang war grandios. Auch wenn fast alle Würfe Achten wurden, im letzten Wurf musste eine Neun her - und die Neun kam. Der Jubel auf Bergedorfer Seite war groß, die Mannschaft von Komba dagegen sehr geknickt.

Damit war der Zusatzpunkt für Bergedorf jedoch noch nicht gesichert. Schließlich fehlte mit Marco Hebisch der beste Spieler bei Komba und derzeit beste Einzelspieler der Liga. Jürgen Böttcher und Heiko Titze spielten für die SKV zum Schluss. Beide starteten nicht so gut wie am Vortag. Allerdings kam auch M. Hebisch auf seiner Anfangsbahn nicht richtig zurecht. Bis zur letzten Bahn war noch alles möglich. M.Hebisch brauchte nur gute zehn Plusholz auf Bahn vier; schaffte dies jedoch nicht und kam am Ende auf 896 Holz. J. Böttcher blieb zwar ein Holz dahinter, dafür kam Heiko Titze mit einem 82er Durchgang auf den letzten zehn Wurf auf 905 Holz. H. Titze übertraf damit die beiden besten Pinneberger Ergebnisse. Das Spiel ging mit 83 Holz Vorsprung klar an die SKV Bergedorf. Der Gewinn der Zusatzpunkts war dagegen recht glücklich.


Tabelle und Einzelergebnisse
Homepage: skv-bergedorf.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.