Kundenbindungen an Weihnachten festigen

Wünschen Sie Ihren Kunden und Geschäftspartnern ein fröhliches Weihnachtsfest und bedanken Sie sich für das erfolgreiche Jahr. Ihr Kunde wird sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit darüber freuen. (Foto: rawpicture / pixabay.com)
Es gehört zum guten Ton, Geschäftspartnern und Kunden Weihnachtsgrüße zu versenden und sich für das erfolgreiche Jahr zu bedanken. Es festigt die Kundenbindung und sorgt zugleich für positive Reaktion. Denn sind wir mal ganz ehrlich: Sie freuen sich auch über eine kleine Aufmerksamkeit, die Sie an Weihnachten bekommen oder? Damit das auch im Unternehmen klappt, erfahren Sie in folgendem Artikel worauf es bei Weihnachtsgrüßen und kleinen Aufmerksamkeit an Weihnachten ankommt.

Kleine Aufmerksamkeiten sorgen für positive Reaktionen

Es sind nicht immer die großen Geschenke, die uns eine Freude bereiten. Oft sind es die kleinen Dinge, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Besonders dann, wenn wir von der kleinen Aufmerksamkeit nichts ahnen. Für die Bindung von Kunden- und Geschäftsbeziehungen sind kleine Aufmerksamkeiten zu Weihnachten eine gute Idee. Sie lösen beim Empfänger positive Reaktionen aus. Dabei kann es schon eine kleine Geschenkschachtel mit einem Schokoladen-Weihnachtsmann und einem Kalender für das nächste Jahr sein. Auch Konfetti passt dazu, da zugleich die Neujahrswünsche ausgesprochen werden können. Mit einer kleinen Karte werden die passenden Worte niedergelassen und für den Kunden ansprechend gestaltet. Weitere Ideen für die Gestaltung von Geschenkverpackungen finden Sie auf dieser Seite. Neben der Festigung von Kunden- und Geschäftsbeziehungen, freuen sich auch die eigenen Mitarbeiter über kleine Aufmerksamkeiten an Weihnachten. Insbesondere, wenn sich für das erfolgreiche Jahr bedankt und auf das neue Jahr gefreut wird, verlassen die Mitarbeiter den Arbeitsplatz mit einem Lächeln im Gesicht und feiern ein besinnliches Weihnachtsfest.


Rückblende und positive Einstellungen für die Zukunft

Neben dem kleinen Weihnachtsgeschenk ist eine informative Broschüre über das vergangene Geschäftsjahr eine effiziente Möglichkeit, dem Kunden die Erfolge zu präsentieren. Dabei sollten auch mögliche Prognosen für das nächste Jahr ermitteln und ansprechend gestaltet werden. In erster Linie sollte die Broschüre eine klare Struktur und auffällige Überschriften haben. Darüber sagen aussagekräftige Bilder mehr als tausend Worte, wobei kurze und präzise Texte unerlässlich sind. Die Broschüre soll sich dem Kunden bzw. dem Geschäftspartner Freude auf mehr Informationen bereiten. Das bedeutet, dass die Broschüre einen positiven Eindruck hinterlassen sollte. Ein wichtiger Punkt dabei ist, dass der Kunde im Mittelpunkt steht, damit diese seinen eigenen Nutzen erkennen kann. An Weihnachten können die genannten Aspekte hervorragend in einer Broschüre festgehalten und ansprechend gestaltet werden.

Tipps für kleine Aufmerksamkeiten

Welche Aufmerksamkeiten ein Lächeln ins Gesicht zaubern und Branchenneutral sind, sind Folgende:

  1. Kalender mit bereits eingetragenen Besprechungen
  2. Süße Rentier Nasen zum Vernaschen
  3. Personalisierter hochwertiger Kugelschreiber
  4. Edle Schokolade mit personalisierter Verpackung
  5. Personalisierte Schlüsselanhänger

Sie können selbstverständlich auch auf branchenorientierte Aufmerksamkeiten greifen. Das macht dem Kunden nochmal seinen Nutzen mit Ihnen als Unternehmen deutlich und zugleich wird das eigene Unternehmen nochmal präsentiert.

Fazit

Einmal im Jahr Danke sagen - darüber freuen sich Kunden, Geschäftspartner sowie die eigenen Mitarbeiter. Mit kleinen Aufmerksamkeiten zaubern sie ihrem Gegenüber zugleich ein Lächeln ins Gesicht. Damit beenden Sie ein erfolgreiches Jahr, bedanken sich dafür und teilen mit Freude das neue Geschäftsjahr mit. Dabei hilft auch eine professionell erstellte Broschüre, die der Geschäftspartner oder Kunde mit großem Interesse wahrnimmt. Damit beginnen Sie ein erfolgreiches neues Jahr.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.