Mini-Phänomenta in der Grundschule Müssen

Wann? 17.02.2012 14:00 Uhr

Wo? Grundschule, Zum Sportplatz, 21516 Müssen DE
Kräftig bläst Isabell Luft durch einen Trinkhalm in eine Flasche, so dass dann Wasser bergauf in die andere Flasche fließen kann.
Müssen: Grundschule | Am Freitagnachmittag, dem 17.2.2012, war in unserer Schule Experimentierzeit. Die Stationen der Mini-Phänomenta lockten viele Besucher in die Schule. Voller Begeisterung zeigten die Kinder, was sie in den vorangegangenen Tagen herausgefunden hatten.
Bei unseren Bemühungen, die naturwissenschaftlich-technische Bildung unserer Kinder zu verbessern, stießen wir auf dieses interessante Projekt: Die MINIPHÄNOMENTA von der Universität Flensburg gibt Grundschulkindern die Möglichkeit, unterrichtsbegleitend zu experimentieren. Dazu dienen Experimentierstationen, an denen die Kinder zu eigenen Forschungsfragen finden. Schulen können die MINIPHÄNOMENTA kostenlos ausleihen, wenn vorher eine entsprechende Lehrerfortbildung besucht wurde. Gesponsert wird das Projekt von der Nordmetall-Stiftung.
In einem ersten Schritt wurden die Experimentierstationen für zwei Wochen (8.2. – 22.2. 2012) an unserer Schule aufgebaut. Jede Klasse konnte jeden Tag eine Schulstunde lang experimentieren.
Damit diese Experimentierzeit keine einmalige Aktion bleibt, haben wir angeregt, einige der Stationen nachzubauen, so wie es auch schon andere Schulen gemacht haben, z.B. unsere Sinus-Partner in Lauenburg und Börnsen. Die entsprechenden Bauanleitungen sind erprobt und stehen uns zur Verfügung. Auf der Infoveranstaltung haben sich schon etliche Eltern in eine Liste eingetragen, auf der sämtliche Experimentierstationen aufgeführt sind. Diese hängt auch in den nächsten Wochen in der Pausenhalle aus. Wenn sich noch weitere Eltern zum Bauen entschließen möchten, können sie sich gerne noch anschließen. Die Materialkosten versuchen wir mit Hilfe von Sponsoren zu begleichen.
Weitere Infos gibt es auf unserer Homepage: http://www.grundschule-muessen.de.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.