Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

Vom 8. - 12. Mai 2012 fand in Berlin das Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" statt und die Mädchen des Gymnasiums Allermöhe vertraten Hamburg im Tischtennis.
Erfahrungsgemäß ging es auch in diesem Jahr darum einen guten und sportlich fairen Eindruck zu hinterlassen und möglichst nicht den letzten Platz zu belegen.

Vorab diese Info: Beides wurde erreicht!

In der Gruppenphase ging es erst gegen Schleswig-Holstein, den letztjährigen Sieger der Veranstaltung in dieser Altersklasse, und dann gegen Bayern, den diesjährigen 2. der Wettkämpfe. Hier gab es natürlich für unsere Mädchen kaum etwas zu holen und alleine der Sieg von Magda im Einzel sowie einige sehr enge Sätze und Spiele waren schon ein Erfolg.
Im letzten Gruppenspiel gegen Nordrhein-Westfalen entschied es sich erst im letzten Spiel, dass sich die Mädchen mit 4:5 geschlagen geben mussten.

Am 2. Wettkampftag ging es nun also um die Platzierungen und es begann wieder ausgesprochen schlecht, denn Thüringen war im unteren Bereich für unsere Spielerinnen zu stark, so dass es eine klare Niederlage gab. Nur Jannica konnte ein Spiel für sich entscheiden.
Im 2. Spiel kam es einem wie eine Wiederholung der Begegnung gegen Nordrhein-Westfalen vor, als auch gegen Brandenburg das letzte Doppel die Entscheidung bringen musste und dieses unglücklich verloren ging.

So blieb am Ende nur noch die Chance nicht Letzter zu werden und zumindest Bremen hinter sich zu lassen
Diese Chance wurde genutzt und mit 5:2 gewonnen.

Mit ein bisschen Glück wäre dieses Jahr etwas mehr drin gewesen, doch trotzdem muss allen Mädchen ein grosses Lob ausgesprochen werden, da sie mehr Spiele gewannen als im vergangenen Jahr.
Hinzu kommt, dass
- mit Jasmin nur noch eine weitere Vereinsspielerin antrat
- Nicole und Victoria nur bei JtfO Tischtennis spielen
- Katja und Aylin absolute Neulinge sind und erst vor der Endrunde "gelernt" haben, wie richtiges Tischtennis geht.

Alles in allem war es wieder eine tolle Veranstaltung und eine grosse Erfahrung für alle Teilnehmerinnen.

Ein besonderer Dank geht an Tina Bodewig, die auch dieses Jahr die Spielerinnen betreut und unterstützt hat.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.