Weitere Kreativität im Wohnzentrum Hansa

Wentorf bei Hamburg: Stöckenhoop |

Nach den neuen Raumgestaltungen im Wohnzentrum Hansa gab es auch Platz für weitere Bilder. Durch eine Gruppe in der Einrichtung gab es auch weiterhin das Interesse, große  Objekte im nun schon standardisierten Format 70x100 cm mit Acryl zu malen. Sicherlich hat das Malen auch ein therapeutischen Nutzen. Wichtiger ist aber, dass die Bewohner nun mit ihren bunten Malereien leben und stolz darauf sind.

 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.