Typisch Nachbarn

Wir alle haben Nachbarn. Manche mögen wir, andere mögen wir nicht. Die meisten aber kennen wir nicht einmal.


Nachbarschafts App im Trend

Im Fernsehen habe ich letzte Woche einen Bericht über eine neue Nachbarschafts App gesehen. Sie soll helfen, die Menschen in der näheren Umgebung kennenzulernen um sich bei Bedarf gegenseitig zu helfen. Diese Art von Apps scheinen zurzeit voll im Trend zu liegen. Ich fand die Idee gut aber auch etwas befremdlich. Was habe ich mit meinen Nachbarn zu schaffen? Und wenn ich Hilfe brauche, frage ich meine Freunde.


Ehrliche Nachbarn

Heute Morgen war ich deshalb auch, gelinde gesagt, etwas genervt als meine Nachbarn vom Haus gegenüber bei mir Sturm klingelten. Dazu muss ich sagen, dass ich eine fiese Erkältung habe und die Nachbarswohnung seit Wochen saniert wird. Statt einem "Hallo" bellte ich also "Was ist?" in die Sprechanlage. Die älteren Herrschaften aber liessen sich nicht beirren und fragten freundlich, ob ich etwas vermissen würde. Ich wiederum fragte mich darauf hin, woher meine Nachbarn wissen, dass ich zurzeit meine Ruhe und meinen Schlaf vermisse. Auf meine Gegenfrage was genau ich denn vermissen sollte, kam die spontane Antwort, sie hätten meine Geldbörse gefunden. Ich hatte sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal vermisst. Am Abend vorher war ich trotz Erkältung kurz bei der Bank und hatte die notwendigsten Einkäufe erledigt. Beim Aussteigen aus dem Auto vor meiner Haustür, muss mir mein Portemonnaie aus der Handtasche gerutscht sein.

Der Klingelsturm, die lauten Handwerker, ja sogar meine Erkältung waren für einen Moment vergessen und ich einfach nur noch dankbar für meine ehrlichen Nachbarn. Jetzt bin ich froh, dass ich auch ganz ohne App Nachbarn habe, die mich grüßen und bei Bedarf auch mal helfen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.