FC Bergedorf 85 U19 Soccergirls gewinnen Staffelmeisterschaft

Trainingseinheit U19 - 1. Damen
Am Samstag stand es fest, den Mädchen vom Vfl Pinneberg wird der Angriff auf die Tabellenspitze verwehrt. Die Bespielbarkeit des eigenen Platzes war, bedingt durch die schlechten Wetterverhältnisse in den letzten Tagen, nicht gegeben und das Spiel musste erneut abgesagt werden.

Die Freude bei den Soccergirls ist sehr groß und so kann die bevorstehende Weihnachtsfeier gleich zur Meisterschaftsfeier ausgedehnt werden. „Ein so schöner Erfolg, in doch verhältnismäßig kurzer Zeit“, freut sich Trainer Uli Maeter, der die Nachwuchsförderung im Mädchenfußball bei Bergedorf 85 erst im Jahr 2010 etabliert hatte.

Maeters Gedanken sind schon jetzt in der nächsten Spielzeit. Er verfolgt eine andere Philosophie als üblich. „Wir sind eine leistungsorientierte Mannschaft und es ist das Ziel, die Mädchen behutsam und fürsorglich auf spätere Aufgaben z.B. bei den 1. Damen vorzubereiten“ so Maeter. „Die Mädchen, egal ob B-Mädchen oder U19, werden als ein Team angesehen“. Es wird großer Trainingsfleiß erwartet, aber die schulischen Verpflichtungen dürfen zu keiner Zeit vernachlässigt werden. Auch hierauf wird geachtet. „Es ist nicht immer ganz einfach mit so einem Hühnerhaufen“ lacht Maeter aber der Spaßfaktor findet immer wieder Eingang in sein Training und auch das gehört auch zu seiner Vision. Die Mädchen müssen Spaß und Freude auf und neben dem Platz haben und miteinander respektvoll umgehen, dann stimmt am Ende auch die Leistung.

Das die Belastung als Trainer neben den beruflichen und familiären Verpflichtungen als Familienvater sehr groß ist, hält ihn aber nicht davon ab, sich weiter sehr engagiert um „seine“ Soccergirls zu kümmern. Um Ihn zumindest von organisatorischen Einzelheiten zu entlasten, haben sich zwischenzeitlich Spielerinnen-Väter gefunden, die unterstützend tätig werden und somit hat sich auch auf dieser Ebene ein gut harmonierendes Team gefunden.

Die Planungen zur Vorbereitung der neuen Saison sind bereits in vollem Gange. So wird es schon im Januar Teilnahmen an Hallenturnieren und Freundschaftsspiele geben. „Damit können wir die notwendige Fitness als sportliche Basis für das nächste Halbjahr erzielen und die Mädels müssen nicht so lange auf Fußball verzichten.“ meint Maeter.

Um die Mannschaft bei dem großen Vorhaben zu unterstützen, sucht die Mannschaft noch nach einem Sponsor, der z.B. ein einheitliches Outfit für alle Mädchen für Training und Spiele ermöglicht oder auch die Teilnahme an Fußball-Turnieren finanziell unterstützt. Als Ansprechpartner steht Uli Maeter unter der Rufnummer 0171 1123438 zur Verfügung.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.