„Uwe Seeler-Förderpreis“ geht an den FC Bergedorf 85

Haspa fördert den Jugendfußball im HFV

Zum zweiten Mal wird der mit 5.000,- Euro dotierte Uwe Seeler-Förderpreis des Hamburger Fußball-Verbandes und der Hamburger Sparkasse überreicht. Gewinner ist der FC Bergedorf 85. Die Bergedorfer haben gegenüber der Serie 2009/2010 (6 Mannschaften) in der Serie 2010/2011 (16 Mannschaften) einen Zuwachs von 10 Jugendmannschaften zu verzeichnen und damit die meisten Jugendmannschaften im Bereich des HFV in diesem Zeitraum dazu bekommen. Die Ehrung wird vor den Halbfinalspielen der Hamburger Hallenmeisterschaften der Herren am 4. Januar 2012 um ca. 20.50 Uhr durchgeführt.

Mit dem Preis möchte der Hamburger Fußball-Verband Vereine belohnen, die sich um neue Mitglieder im Bereich der Jugend bei den Mädchen- und Juniorenmannschaften verdient gemacht haben. Der von der Haspa mit 5.000,- Euro pro Jahr ausgestattete „Uwe Seeler-Förderpreis“ soll dem Verein verliehen werden, der im Vergleich zum Abschluss der vorigen Saison in der abgelaufenen Saison die größte Zahl zusätzlicher bzw. neuer Jugendmannschaften (männlich und weiblich) dem dauerhaften Spielbetrieb zugeführt hat. Nach diesem statistisch objektiven Kriterium soll das Preisgeld an einen Verein ausgeschüttet werden. Nur bei geringer Abweichung weiterer Vereine kann das Preisgeld auch gesplittet werden. Die Entscheidung trifft HFV-Präsidium in Abstimmung mit der Haspa. Erster Gewinner war der SV Rugenbergen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.