Skatnachwuchs gesucht

Reinbek: Sportpark | Wer beim „Alten“ nicht an eine Krimiserie denkt und den „Stock“ nicht im Wald sucht, ist schon fast ein Profi. Diese Ausdrücke findet man nämlich beim Skatspiel, das im Jahr 2013 seinen 200. Geburtstag feiert.

Im Jahre 1813 wurde das Spiel der Deutschen zum ersten Mal in Altenburg nachweislich gespielt. Seitdem gehört das weltweit bekannte Spiel zu den Deutschen wie die Lederhose und das Sauerkraut. 15 bis 20 Millionen Deutsche spielen Skat. Davon sind rund 24.000 im Deutschen Skatverband organisiert.

Da die Mitgliederzahlen seit Jahren rückläufig sind, will der Skatklub „Bille-Buben“ seinen Beitrag zur Nachwuchsförderung leisten. Ab sofort bieten die Reinbeker Bille-Buben kostenlosen Unterricht für interessierte Skatspieler ab ca. 18 Jahren an.

Gespielt wird immer mittwochs von 18:30 bis 19:30 Uhr im Sportpark Reinbek. Erfahrene Spieler geben Anfängern und Fortgeschritten Tipps und zeigen wie man richtig reizt. Hier kann in entspannter Runde ohne Angst vor Fehlern das Skatspiel erlernt werden.

Ab 19:30 Uhr beginnt für die Mitglieder des Clubs der reguläre Spielabend. Gäste sind nach vorheriger Anmeldung herzlich willkommen.

Wer Mittwochabend ab 18:30 Uhr Zeit und Lust hat das Skatspiel zu erlernen, kann sich bei Ernst Behn unter Tel: 738 82 53 anmelden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.