Der Elbuferweg ist mal wieder sauber

Es ist eigentlich schade, dass hier ein "vandalismusfester" Abfalleimer erforderlich ist.
Lauenburg Elbe: Elbufer | Sonntag, 6. Mai, 11 Uhr, Lauenburg, Elbuferpromenade, Garagen-Café. Ein gutes Dutzend folgte dem Aufruf von Franck Hoffmann und traf sich beim Garagen-Café am Elbufer. Bis 11:30 Uhr gab es Gratis-Kaffee und dann ging es los. "Wir räumen den Wald auf" war das Motto.

Mit Müllsäcken, Arbeitshandschuhen und von der Stadt Lauenburg ausgeliehenen Müllgreifzangen ging es Richtung Glüsinger Senke.

Das erste Stück, die Elbuferpromenade, war heftig. Bis zum Beginn des "Naturbelassenen Elbuferwegs" landeten knapp 10 Kilogramm (!) Hundekot im Müllsack. Und der stank dann so, dass man den Begriff "Bio" nur noch mit Vorsicht als positiv betrachtet.

Auf dem weiteren Weg landeten neben Papiertaschentüchern, Bonbon-Verpackungen, Zigarettenschachteln und -kippen, drei Turnschuhen, einem Plastikeimer, einem Schutzhelm auch noch ein Autoreifen, der angespülte Luftfilter eines Binnenschiffes (Länge 1 Meter, Durchmesser 0,5 Meter) und eine Fischreuse (Durchmesser 1 Meter, mit viel kaputtem Netz) in den Fängen der Müllsammler.

Eine besondere "Fundgrube" war der Strand. Flaschen, Glas, Scherben, Plastikmüll ohne Ende. Die Sammelaktion hat sich gelohnt. Am Ende lag beim Grillplatz am Kuhgrund ein riesiger Berg blauer Mülltüten und ein paar Teile, die in keine Tüte passten.

Die Sammler zogen nach gut drei Stunden erfolgreicher Sammelaktion wieder nach Hause. Jeder wohl mit der heimlichen Hoffnung, dass so etwas vorerst nicht wieder erforderlich ist.

Eine Woche später:

Farbeimer, Müllbeutel, Abflußrohre, Bauschutt. Ein paar Jugendliche/Kinder räumten ein anliegendes Haus aus und beförderten den Müll auf die Elbuferpromenade. Kein schöner Anblick. Von Passanten angesprochen entfernten sie den Dreck wieder so gut es ging. Leider hatte am Samstag Abend niemand einen Besen dabei.

Dieser "Vorfall" zeigt, dass man durch Aufmerksamkeit und Einschreiten zu einer schönen Elbuferpromenade beitragen kann.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.