Hurra, wir können jetzt schwimmen!

Tabea, Philin und Ferhat machten erfolgreich bei der SiWa-Schwimmschule mit. Schwimmlehrerin war die Rettungsschwimmerin Sarah Wieczorek.
Ferhat (rechts) und Philin (Mitte) haben zusammen mit Rettungsschwimmerin Sarah Wieczorek vom Verein SiWa - Sicheres Wasser e.V in diesen Ferien schwimmen gelernt. Tabea (Mitte) hat für das Jugendschwimmabzeichen in Bronze trainiert und wird die Prüfung noch ablegen. Die Kinder haben in der Badelagune Müssen in der SiWa-Schwimmschule zehn Unterrichtseinheiten absolviert. Anfangs hatte das Wasser nur 18 Grad Celsius und der Himmel war grau, aber trotzdem machten die Kinder mit. “Sie haben sehr fleißig trainiert”, sagte Sarah. Zur Belohnung durften alle einmal auf dem Hightech-Rettungsbrett sitzen, das sonst nur den Rettungsschwimmern vorbehalten ist. Zum Schluss kam die Seepferdchen-Prüfung, die alle geschafft haben. Damit sind diese Kinder im Vorteil, denn sie sind sicherer vor den Gefahren im Wasser. Wir raten allen Eltern, den Kindern das Schwimmenlernen zu ermöglichen – am besten natürlich bei SiWa am See in Müssen, dort wo sie in den Ferien auch baden gehen. Herzlichen Glückwunsch an Tabea, Ferhat und Philin zum Schwimmabzeichen und vielen Dank an Sarah für ihren ersten Einsatz als SiWa-Schwimmlehrerin!
Der Verein SiWa- Sicheres Wasser e.V. führt seit sieben Jahren die Badeaufsicht an der Badelagune in Müssen und in dieser Saison auch auf der Badeinsel am Prüßsee in Güster durch. Der Verein hat 100 Mitglieder, 40 davon sind Rettungsschwimmer.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.