Rasende Radler auf Schwarzenbeks Straßen?

Hier sind Geh- und Radweg noch eindeutig getrennt.
Der Beinbruch eines Schülers der Gemeinschaftsschule Schwarzenbek ist Anlass, die Situation auf den Radwegen in Schulnähe zu betrachten. Am problematischsten ist offensichtlich nach Schulschluss der Bereich Berliner Straße / Ecke Lauenburger Straße: Hier werden Geh- und Radweg gemeinsam benutzt – in beiden Richtungen! Im oberen Bereich ist die Trennung noch deutlich durch die rote Pflasterung gekennzeichnet, ab der Bäckerei trennt ein Band kleinerer Steine die Fußgänger von den Radfahrern.

In Richtung Stadtmitte fahrende Radfahrer müssen sich in jedem Fall rechts halten und eine angemessene Geschwindigkeit einhalten!


Gefahrenpunkte:
• Seniorenresidenz-Ausfahrt (ältere Menschen, teils mit Rollator)
• Bäckerei (Tische vor dem Geschäft)
• Kaufhaus (Kundenverkehr)
• Kreuzung Lauenburger Straße (Ecke nicht einsehbar)

Besonders ältere Menschen hören häufig die Radfahrer nicht, die von hinten kommen!

Also: Liebe Schüler, nehmt Rücksicht und haltet euch an die Straßenverkehrsordnung!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.