„Weihnachten im Schuhkarton 2011“ startet

Wann? 15.11.2011

Wo? Schuhhaus Krützmann, Lauenburger Straße 13, 21493 Schwarzenbek DE
Sylvia Dieckhoff, Marika & Uwe Krützmann beim stapeln der leeren Kartons für "Weihnachten im Schuhkarton" von links nach rechts
Schwarzenbek: Schuhhaus Krützmann | Bis 15. November Päckchen für Kinder in Not packen
Berlin, 4. Oktober 2011. Es ist wieder „Weihnachten im Schuhkarton“-Zeit: Bis zum 15. November sind Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgerufen, einen Schuhkarton mit Geschenkpapier zu bekleben und mit Geschenken für Kinder in Not zu füllen. Träger der Aktion ist das christliche Hilfswerk Geschenke der Hoffnung e.V. in Berlin und vor Ort in Schwarzenbek kümmert sich die Sammelstellenleiterin Sylvia Dieckhoff, um den reibungslosen Ablauf dieser Aktion.
Noch immer leben in Osteuropa viele Mädchen und Jungen in großer Armut. Diesen Kindern kann jeder mit „Weihnachten im Schuhkarton“ auf bestechend simple Weise Freude und Hoffnung schenken: einfach den Deckel und Boden eines handelsüblichen Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben und das Päckchen mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse 2-4, 5-9 oder 10-14 füllen. Bewährt hat sich eine bunte Mischung aus Spielsachen, Hygieneartikeln, Schulmaterialien, Kleidung und Süßigkeiten sowie einem persönlichen Weihnachtsgruß. Eingepackt werden dürfen nur Geschenke, die zollrechtlich in allen Empfängerländern erlaubt sind. Eine Packanleitung ist auch im Aktionsflyer zu finden.
Die Abgabestellen Schuhhaus Purwin, Geesthacht und Schuhhaus Krützmann in Schwarzenbek unterstützen und begleiten diese Aktion bereits seit 2005.
Bis zum 15. November 2011 kann der gefüllte Schuhkarton mit einer empfohlenen Spende von mindestens 6 Euro für Abwicklung und Transport zu einer der bundesweiten Abgabestellen gebracht werden. Diese sind unter www.geschenke-der-hoffnung.org veröffentlicht.
In den Sammelstellen werden alle Päckchen von einem geschulten Team auf Einhaltung der Zollvorschriften überprüft und auf die Reise geschickt. Voraussichtliche Empfängerländer sind in diesem Jahr Bulgarien, Georgien, Kasachstan, der Kosovo, Moldau, die Mongolei, die Palästinensischen Gebiete, Polen, Rumänien, Serbien, die Slowakei und Weißrussland.
Wer keine Zeit hat, ein persönliches Präsent zu packen, kann die Aktion auch finanziell unterstützen. Das Spendenkonto von Geschenke der Hoffnung e.V. hat die Kontonummer 104 102 bei der Postbank Berlin (BLZ 100 100 10). Der Verwendungszweck lautet „Weihnachten im Schuhkarton“.
Bei Fragen stehen Ihnen Sylvia Dieckhoff und Uwe Krützmann gerne unter der Telefonnummer 04151/2279 zur Verfügung.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.