High Society Casting - Theater an der GGS Schwarzenbek

Die Choreografie dieses Tanzes begeisterte!

Gelungene Aufführung des WPU „Theater und Gestalten“

Am 8. Mai 2015 wurde im Forum das Theaterstück „High Society Casting” aufgeführt, das im Jahr 1956 von Charles Walter geschrieben wurde. Der Eintritt kostete uns nur 99 Cent. Dargestellt wurde das Ganze vom WPU ,,Theater und Gestalten“ der 10. Klassen, die eineinhalb Jahre unter der Leitung von Anja Walther und Barbara Schicke für dieses Stück geprobt hatten.

Das Theaterstück spielt in einem Internat, in dem Kinder die Marionetten des Geburtstagskindes Bella sind und ihm voll und ganz gehorchen. Bella ist die Anführerin der Schule und ihr Vater ist steinreich. Als Bella eine Party organisiert, lädt sie ihre Direktorin ein, und auch alle anderen Schüler und Schülerinnen wollen teilnehmen. Da sie Bella gehorchen, tanzen sie auch wie Marionetten. Dann wirft Bella der Direktorin des Internats vor, Gelder der Schule für den Bau ihrer Villa genutzt zu haben, was zur Folge hat, dass die Schulleiterin verrückt wird. Nach und nach bröckelt die Fassade und niemand möchte mehr zu Bellas Party, da sie alle beleidigt und nur auf Äußerlichkeiten achtet. Allmählich verstehen die Jugendlichen, dass Bella nur ihre Macht missbraucht, und einer nach dem anderen befreit sich von ihr.

Wir befragten einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule, um herauszufinden, wie sie das Stück fanden. Lina aus der 6e sagte uns, dass ihr das Stück sehr gut gefallen habe, und auch alle anderen Rückmeldungen fielen positiv aus. Die anwesenden Lehrer waren begeistert und gaben an, dass es sich gelohnt habe, das Stück zu sehen. Vor allem die Klassenlehrer und die Eltern der Zehntklässler schienen gerührt und stolz zu sein und dankten es den Schauspielern und Schauspielerinnen mit einem riesigen Applaus.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.