Plattdeutscher Vorlesewettbewerb: Sieger der Gemeinschaftsschule

Die glücklichen Siegerinnen strahlen bei der Preisverleihung
„Hört mal n‘ beten to – kömmt gau in dat Forum!“
Ein ungewohnter Aufruf hallt am letzten Schultag vor Weihnachten durch die Klassenräume und Flure der Grund- und Gemeinschaftsschule Schwarzenbek. Für einige Schüler wird diese Aufforderung noch einmal von den Lehrkräften übersetzt.
Für Julia Barkholdt und Patricia Meixner, den beiden Schulsiegerinnen des Plattdeutschen Lesewettbewerbs „Schölers leest Platt“, ist das nicht nötig. Julia gewinnt in Stufe 5-7 und Patricia in Stufe 8-10 den ersten Preis, feierlich überreicht von Schulleiter Hartung im Forum der Schule. Alle Mitschüler applaudieren und freuen sich über diesen Erfolg.
Martina Scherrer ist die zweitbeste Plattdeutschleserin und Nadja Luttermann hat den 3. Preis in Stufe 5-7 errungen. Bei den älteren Schülern haben Elias Dimitriou und Büsra Öcal den 2. und 3. Preis erlesen. Die Buchgutscheine kommen für die Weihnachtsferien gerade recht.
Alle Schüler haben in ihrer Freizeit mehrere Wochen mit Irene Schnoor und Sabine Meyer, den beiden Plattdeutschbeauftragten der Stadt Schwarzenbek, fleißig geübt und den Expertinnen den richtigen Tonfall abgelauscht.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.