Haare spenden – Lächeln schenken!

Einige von euch haben vielleicht schon mal davon gehört, dass man seine Haare spenden kann. Ja richtig, spenden! Und zwar für Echthaar-Perücken. Organisationen wie Locks of Love, Haarfee und Hairfax suchen Haare, um daraus Perücken zu fertigen. Diese geben dann Krebskranken ein Stück Normalität in ihrem Leben.

Und so funktioniert das Ganze: Als erstes solltest du dich bei der von dir gewählten Organisation informieren, wie lang deine Haare sein müssen, um sie spenden zu können. Hast du die benötigte Länge erreicht, musst du meist ein Formular ausfüllen, um zu bestätigen, dass deine Haare in gutem Zustand sind und du sie für den Verkauf zur Verfügung stellst. Nun musst du deine Haare zu einem lockeren Zopf zusammennehmen und danach flechten, damit sie beim Transport nicht verkletten. Noch einmal tief durchatmen – und dann über dem ersten Haargummi abschneiden. Das war's eigentlich auch schon! Jetzt kommen die Haare noch in einen gepolsterten Briefumschlag und werden dann per Post zu deiner gewünschten Organisation verschickt. Die Adresse findet ihr auf den Websites.

Wer seine Haare lieber zu Geld für Forschungen, Kinderhilfen oder anderen gemeinnützigen Aktionen machen möchte, kann das mit Hilfe von der BVZ Charity-Aktion Rapunzel. Rapunzel versteigert die Haare für dich und spendet das Geld dann an andere Charity-Aktionen. Die Grundvoraussetzungen sind immer dieselben: Eure Haare müssen zwischen 20 bis 30 cm lang sein, dürfen nicht chemisch behandelt worden sein, das heißt, sie dürfen nicht gefärbt sein und müssen gesund sein.

Wollt ihr einem Menschen ein Lächeln schenken? Denkt mal über so eine tolle Möglichkeit nach! Macht auch andere darauf aufmerksam, vielleicht hat der eine oder andere ja noch ein paar Haare, die er nicht braucht!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.