Rallye mit der Feuerwehr

Riesenandrang herrscht vor dem Feuerwehrgerätehaus beim Tag der offenen Tür. (Foto: Mauz)
Über den Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr in Kuddewörde berichtet uns Thomas Mauz: „Mit einem solchen Erfolg hatten wir wirklich nicht gerechnet“, sagt ein sichtlich zufriedener Wehrführer Sven Bittroff von der FF Kuddewörde. Denn seine Wehr hatte erstmals statt einem koventionellen Tag der Offenen Tür ein Experiment gewagt, die Bürger aus Kuddewörde zusammen mit ihren Kindern zu einer Fahrradrallye eingeladen. Knapp 60 Teilnehmer fanden sich dann auch – bei hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad – am vergangenen Sonntag vor dem Gerätehaus ein, um auf den 13,4 Kilometer langen Rundkurs nach Basthorst und Hamfelde zu gehen. Unterwegs warteten sechs Stationen auf die Teilnehmer, wo sie ihre Fähigkeiten beim Slalomfahren, beim Balancieren oder Wikinger-Schach unter Beweis stellen mussten.
Dass das Experiment ein voller Erfolg war, zeigten schon die strahlenden Augen der Teilnehmer, die sich nach der Runde zum gemütlichen Beisammensein vor dem Gerätehaus in Kuddewörde versammelt hatten. Während die Kinder in der Hüpfburg der Wehr tollten, konnten die Erwachsenen Feuerlöscher ausprobieren, oder einmal mit einem Spreizer oder der Rettungsschere einem alten Auto zu Leibe rücken.
Und, hat sich die Aktion für die Wehr gelohnt, haben die Kuddewörder Freiwilligen neue Mitglieder gewinnen können? Wehrführer Bittroff: „Unser Engagement muss man nicht gleich in Zahlen messen können. Wenn die Bürger das Gefühl hatten, einen tollen Tag bei der Feuerwehr verbracht zu haben, ist das für uns Lohn genug!“
Auf Grund der tollen Resonanz und der nachhaltigen Unterstützung durch passive Mitglieder und die Gemeindvertretung plant die Wehr bereits eine Wiederauflage im Sommer 2013. Wenn nur das Wetter wieder so gut mitspielt…
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.