Aufarbeitung

37 Bilder

Die Rote Flora - was wird aus dem Szenetreff?

Max Bryan
Max Bryan | Bergedorf | am 05.10.2017 | 9 mal gelesen

Es ist das kulturelle Zentrum der Links-Autonomen aus Hamburg und ganz Europa. Ein Treff für Leute, die mit Staat und Partei nicht viel am Hut haben - die ein autonomes, unabhängiges Leben fern der bestehenden Gesellschaftsordnung anstreben und auch führen wollen und sich dabei selbstbestimmte Freiräume schaffen. Ein Bericht von Max Bryan Seit 1989 ist das ehemalige Theatergebäude am Schulterblatt 71 von den Autonomen...

39 Bilder

\\\ P E A C E ///

Max Bryan
Max Bryan | Bergedorf | am 25.09.2017 | 6 mal gelesen

Eine turbulente Wahl liegt hinter uns und die AfD zieht als drittstärkste Kraft in den Bundestag ein. Das sollte Demokratie liebende Menschen zu Denken geben! Denn glaubt man den Worten eines gewissen "Gauland", man wolle andersdenkende (Politiker) künftig "JAGEN", weckt das eine durchaus unschöne Assoziation zur früheren Vergangenheit dieses Landes. Vor allem dann, wenn man sich vorstellt, dass LINKS und RECHTS so neu...

157 Bilder

Demo am Hamburger Fischmarkt - Was am 6. Juli wirklich geschah - Chronik eines Angriffs

Max Bryan
Max Bryan | Bergedorf | am 23.09.2017 | 6 mal gelesen

Gut 10 Wochen ist es her, dass am Hamburger Fischmarkt eine Straßenschlacht tobte, deren Urheber bis heute nicht eindeutig feststehen. Polizei gegen Vermummte oder umgekehrt? Für viele unabhängige Beobachter ist das bislang nicht so klar und es bedarf weiterer Aufarbeitung, um sich auch diesem düsteren Kapitel Hamburger Protest-Geschichte zu widmen. Ein Bericht von Max Bryan Viel wurde über den 6. Juli schon geschrieben,...

32 Bilder

Für oder gegen Gewalt? Interview mit Andreas Blechschmidt - Rote Flora

Max Bryan
Max Bryan | Bergedorf | am 22.09.2017 | 7 mal gelesen

Ihm wird nachgesagt, er würde sich nicht hinreichend von Gewalt distanzieren und sei verantwortlich für die Ausschreitungen vom 6. und 7. Juli diesen Jahres. Auch der Geheimdienst hat ihn im Visier. Andreas Blechschmidt ist so legendär wie umstritten. Am Rande der Demo "Welcome to hell" traf ich ihn zum Interview. Wichtigste Frage: "Sind Sie für oder gegen Gewalt?" Transkript eines Interviews vom 6. Juli vor Beginn der...

17 Bilder

Lückenhafte G20-Akten - warum wir einen PUA brauchen

Max Bryan
Max Bryan | Bergedorf | am 19.09.2017 | 5 mal gelesen

Die Linken-Abgeordnete und Vize-Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft - Christiane Schneider hat in einer Verlautbarung vom Wochenende mitgeteilt, dass den Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft nun erstmals Zugang zu den "G20-Akten" gewährt wurde. Darunter auch zahlreiche geschwärzte Seiten, die unter anderem einen Rahmenbefehl für die G20-Einsatzkräfte enthielten. Quelle hier:...

28 Bilder

Nachgefragt: Interview mit Christiane Schneider, Jan van Aken und Andreas Gerhold

Max Bryan
Max Bryan | Bergedorf | am 13.09.2017 | 5 mal gelesen

Im Zuge meiner Berichterstattung zu den Ereignissen des G20-Gipfels traf ich Menschen, Akteure, Politiker und Verantwortliche und bat um ihre Sicht der Dinge zu den Geschehnissen rund um den G20-Gipfel. Jan van Aken (DIE LINKE) und Christiane Schneider, ebenfalls Linkspartei sowie Andreas Gerhold von den PIRATEN waren drei der Befragten. +++ Drei Interviews +++ Max Bryan: Herr van Aken, wie lautet ihre persönliche Bilanz...

6 Bilder

Aufarbeitung G20 - Mangelnde Einsicht beim Senat

Max Bryan
Max Bryan | Bergedorf | am 18.07.2017 | 4 mal gelesen

Etwas eigensinnig wirkt er schon - unser Herr Scholz. Auch bis heute 18.7. - rückt er nicht davon ab - dass es richtig war den Gipfel in Hamburg stattfinden zu lassen. Von Einsicht, Reue oder Selbstkritik keine Spur. Ist er wirklich bemüht, die Dinge aufzuarbeiten? In diesem Video bei 1:29:20 sagt Scholz - Zitat: "Ich finde die Nachfragen, die Sie stellen völlig berechtigt (...) Deshab wird es in der nächsten Zeit eine...

3 Bilder

Schanzenviertel im Stich gelassen? Anwohner berichten

Max Bryan
Max Bryan | Bergedorf | am 18.07.2017 | 8 mal gelesen

"Die Hamburger Polizei hat heldenhafte Arbeit geleistet", erklärte Olaf Scholz gegenüber dem NDR am 8. Juli und an zahlreichen Terminen danach. Viele der Anwohner im Schanzenviertel sehen das allerdings anders. "Wir fühlten uns allein und im Stich gelassen", berichten Augenzeugen. Stundenlang wütet der Mob in den Straßen am Abend des 7. Juli´s und niemand griff ein. Angeblich weil es "Hinweise auf einen Hinterhalt"...