Lebensmittel

8 Bilder

Kohltage in Marne

Charlene Wolff
Charlene Wolff | Lohbrügge | am 26.09.2017 | 27 mal gelesen

Marne: Kohlmarkt | Wenn der Herbst kommt, kommt auch die Erntesaison. In der Großstadt merken wir nicht sehr viel davon. Obst und Gemüse gibt es das ganze Jahr. Mal ist es teurer, mal billiger. Erst wenn man genauer hinschaut, sieht man, ob es aus Peru, Südafrika, Israel, Spanien, der Türkei oder aus Deutschland kommt. In ländlichen Gegenden gibt es jetzt Erntedankfeste. In Dithmarschen (ich berichtete) werden dann die Kohltage gefeiert. Und...

24 Bilder

Stollenanschnitt in Erfurt

Charlene Wolff
Charlene Wolff | Lohbrügge | am 05.12.2014 | 175 mal gelesen

Erfurt: Domplatz | Würden Sie "Schittchen" essen? Nein, das ist kein Tippfehler, Schnittchen OHNE "n" ist schon richtig. Ich habe gerade gelernt, dass Erfurter Schittchen eine andere Bezeichnung ist für Stollen. In Dresden kennt man auch noch den Namen "Striezel". Natürlich werden die Fachleute den Stollen aus Sachsen und den aus Thüringen als zwei ganz verschiedene Spezialitäten bezeichnen. Zu DDR-Zeiten haben wir gelegentlich einen...

1 Bild

So seh ich das: Es wird Zeit, die Tafeln zu schließen 1

Matthias Reitenbach
Matthias Reitenbach | Bergedorf | am 22.04.2013 | 498 mal gelesen

Tafeln, die Lebensmittel an Bedürftige verteilen, zementieren Anhängigkeit und verhindern den erforderlichen Wandel. Was würde passieren, wenn von einem Tag auf den anderen all die Tafeln, die Lebensmittel an Bedürftige verteilen, für immer geschlossen blieben? Würde jemand verhungern? Nein. Die meisten, die den Beweis ihrer Bedürftigkeit erbringen könnten, nutzen dieses Angebot ohnehin nicht, um ihre letzte Würde zu...

So seh ich das: Hiesiges Gemüse ist genauso gesund

Melanie Ucke
Melanie Ucke | Bergedorf | am 16.09.2012 | 299 mal gelesen

Ganz viel Bio oder was: Ernährt man sich mit Gütesiegel-Gemüse wirklich gesünder? Ich kaufe wie die meisten Verbraucher die Bio-Produkte fürs gute Gewissen – Anbau, Nachhaltigkeit, faire Preise und so weiter. Ich finde, es muss aber nicht immer Bio sein. Im Gegenteil, ich mag regional angebautes Gemüse und Obst mittlerweile lieber. Da ich seit einigen Jahren wieder in ländlicher Umgebung wohne, komme ich auch häufiger an...

1 Bild

Lebensmittel in Hülle und Fülle

Bärbel Roloff
Bärbel Roloff | Altengamme | am 20.10.2011 | 680 mal gelesen

Ich bin auf einem Bauernhof mit zwei älteren Geschwistern aufgewachsen. Auch unsere Oma lebte mit uns im gleichen Haushalt. Meine Eltern gehörten zur Kriegsgeneration, haben also die sogenannte „schlechte Zeit“ mit machen müssen. Es gab wenig Lebensmittel und die Auswahl war gering. Alles, was der Garten her gab, wurde verarbeitet. Erdbeer-, Johannisbeer- und Holunderbeersaft wurde in unserer Küche vorbereitet und...