Direkte Qualifikation der Prellballer des SC Wentorf zur „Deutschen Meisterschaft “

v.l. Jochen Bode, Fritz Schellhorn , Claus Schellhorn ,Werner ``Erbse`´ Schroeder
Die Prellballer des SC Wentorf der Männer ab 60 Jahren konnten sich zum 4. Mal in Folge
für die Deutschen Meisterschaften der Senioren qualifizieren. Es wurde nach der letztjährigen
Norddeutschen Vizemeisterschaft diesmal ein hervorragender 3. Platz bei den 35. Norddeutschen Prellball Meisterschaften der Senioren am 09.03.2013 in Osterholz-Scharmbeck bei Bremen erreicht.
Bereits im ersten Spiel konnten die „Gegner“ aus Berlin vom TSV Tempelhof-Mariendorf
(5. der Deutschen 2012) deutlich besiegt werden. Das gab natürlich Auftrieb für die hoch motivierten Wentorfer Spieler: Erbse Schröder, Fritz Schellhorn, Claus Schellhorn und Jochen Bode. Krankheits- und verletzungsbedingt fehlten leider Dieter Lange und Manfred Westphal. Im 2. Spiel wurde der VFL Kutenholz nur mühsam geschlagen – man hatte den Gegner wohl etwas unterschätzt. Gegen den vielfachen Norddeutschen und letztjährigen Deutschen Meister SF Ricklingen (Hannover) wurde nach einer ausgeglichenen 1. Halbzeit letztendlich doch noch klar verloren. Auch gegen den SV Werder Bremen konnte dieses Mal nicht gewonnen werden. Im entscheidenden Spiel gegen den TSV Kirchdorf (Hannover) ging es um den 3. Platz und die direkte Qualifikation zur „Deutschen“. Bei dem kampfbetonten und ausgeglichenen Spiel gingen die Wentorfer erstmals ab Mitte der 2. Halbzeit in Führung und gewannen schließlich mit 25:23 die Partie.
Wenn man bedenkt, dass unser „Linksaußen“ Erbse bereits im Dezember das 85. Lebensjahr vollendet hat, ist der gemeinsame Erfolg umso höher zu bewerten.
Am 4. und 5. Mai 2013 geht es nun zur 50. Deutschen Senioren Prellball Meisterschaft wieder
nach Osterholz-Scharmbeck, hoffentlich sind unsere beiden anderen Mitspieler dann wieder mit von der Partie.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.