Finaleinzug der Wentorfer Mixed-Volleyballer

Sowohl "Die 7 Zwerge" als auch "Die roten Chaoten" hatten sich für die Endrunde der A3-Staffel der Hamburger Mixed-Liga doch aus Personalmangel mussten "Die 7 Zwerge" ihre Teilnahme zurückziehen. Dennoch stellten sich die wentorfer Mixer am 23. Februar 2012 der Herausforderung, welcher sie bereits in der Vergangenheit zweimal gewachsen waren und den Titel erfolgreich nach Wentorf holten.

In der ersten Begegnung des Tages trafen die nahezu ungeschlagenen Favoriten "Ballistix" auf die Nachrücker "Meisterjäger (reloaded)". Obwohl die Tabellenführer "Ballistix" in der gesamten Saison nur einen Punkt abgegeben hatten, taten sie sich recht schwer. Am Ende konnten sie sich mit einem 2:1 im Tiebreak durchsetzen. Das zweite Spiel wurde dann zwischen den "Tiburones" und den "roten Chaoten" ausgetragen. Die wenorfer kamen nicht recht in Gang und so war das Spiel nach einigem Ringen mit 0:2 verloren. Das bedeutete, dass man nun im Halbfinale auf die "Ballistix" traf.

Unerwartet flüssig starteten die Wentorfer gegen den Favoriten und konnten tatsächlich den ersten Satz für sich entscheiden. Der zweite ging wieder relativ deutlich and die "Ballistix" und die Entscheidung würde nun im Tiebreak fallen. Da hatten zunächst die Gastgeber aus Altona einen leichten Vorteil, aber beim Seitenwechseln führten "Die roten Chaoten" mit 8:6. Bei diesem Vorsprung lag eine Sensation in der Luft und es lief nichts mehr wirklich zusammen beim Gegner. Am Ende stand es 15:11 für Wentorf und das Finale war erreicht.

Umso bitterer ist die Tatsache, dass der SCW in dieser Situation seine weitere Teilnahme an der Endrunde zurückziehen musste, da andere Verpflichtungen einige Spieler dazu zwangen, das Spielen abzubrechen. Dennoch ist ein respektabler zweiter Platz erspielt worden, mit welchem man sich nicht verstecken muss.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.