Hanse-PoKalli nach Wentorf geholt

Am Samstag, 11. Juni 2016, haben sich die Herren des SC Wentorf ein ganz besonderes Geschenk gemacht. Nach einem unglaublichen Krimi konnten sie sich den Hanse-Pokal in der Kategorie “Männer I” sichern.

Das erste Duell der Finalrunde mussten sie gegen den TSV 08 Eppendorf-Gr. Borstel austragen. Die deutliche 0:2-Niederlage ließ nichts Gutes erahnen. Wie auch in der Zwischenrunde sollte das zweite Spiel dann allerdings die Wende bringen. Gegen den SCVW konnte der erste Satz klar mit 25:12 gewonnen werden. Die Niederlage im zweiten Satz bereitete die Bühne einen spannenden Tiebreak, in welchem die Wentorfer Volleyballer nichts anbrennen ließen und sich damit in das Finalspiel katapultierten.

In diesem Finale trafen sie dann wieder auf den TSV 08 Eppendorf-Gr. Borstel und alle Spieler brannten auf die Revanche für die Schmach im ersten Spiel. Ein hartes Duell auf Augenhöhe begann und bald stand es nach zwei gespielten Sätzen 1:1, sodass der Tiebreak die Entscheidung bringen musste. Der Seitenwechsel erfolgte beim 8:7 für den SC Wentorf. Schnell stand es 10:7 und dem Gegner ging spürbar die Puste aus. Beim Endstand von 15:11 war kein Halten mehr und auch wenn allen Spielern die Erschöpfung ins Gesicht geschrieben stand, bahnte sich ungebremste Freude den Weg.

Für die Herren des SC Wentorf ist dieser Erfolg ein ganz besonderes Ereignis, denn ihr kürzlich verstorbener Trainer Karl “Kalli” Pfaffenbach hatte die Mannschaft für das Turnier angemeldet. Seine Verdienste für die Mannschaft und den gesamten Verein können nicht genug gewürdigt werden, aber dieser Erfolg ist ein ganz persönliches Dankeschön von “seinen Jungs”.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.