Kunstturnerinnen des SC Wentorf sicherten sich den Verbleib in der Landesliga

Foto von links: Nicole Nebel, Ann-Kathrin Günter, Lea Hören, Alina Nagel, Annika Studt
Am 21.11.2015 fand der 3. und letzte Ligawettkampf in Wedel statt.
Ein letztes Mal gingen insgesamt 7 Mannschaften an den Start und zeigten ihr können an den vier olympischen Geräten Boden, Schwebebalken, Stufenbarren und Sprung.
Die 5 Kunstturnerinnen des SC Wentorf hatten sich noch einmal intensiv auf den Wettkampf vorbereitet.
Nicole Nebel, J. 1996 zeigte am Stufenbarren und Boden eine technische sauber geturnte Übung mit hohen Anforderungen und erturnte sich damit die 2 beste Tageswertung an beiden Geräten.
Alina Nagel, J. 1999 überzeugte das Kampfgericht am Stufenbarren mit einer freien Felge in den Handstand und konnte sich mit 11.50 Punkten über die 3. beste Tageswertung freuen.
Annika Studt, J. 1995 zeigte zum ersten Mal im Wettkampf das Flugelement Flieger am Stufenbarren und konnte somit den Ausgangswert ihrer Übung erhöhen.
Ann-Kathrin Günther, J. 1999 überzeugte am Sprung mit einem Handstützüberschlag und einen Handstützüberschlag mit ½ Drehung in der 1. und 2. Flugphase und mit ihrer neuen Bodenchoreografie.
Lea Hören, J. 1999 zeigte am Boden einen perfekten Durchschlagsprung und turnte die 2 Saltis sicher in den Stand.
Die Mannschaft des SC Wentorf konnte sich am Ende über einen hervorragenden 5. Platz freuen.
In der Gesamtwertung der 3 Ligawettkämpfe erzielte die Mannschaft einen 6. Platz. Der Verblieb in der Landesliga im nächsten Jahr ist gesichert.
In der TOP TEN Einzelwertung konnte sich Nicole Nebel erneut über einen verdienten 3. Platz freuen.
Landestrainerin Regina Porsack und Desiree Levin sind sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Turnerinnen und freuen sich schon auf die nächste Saison.


Wentorf, den 05.12.2015
Regina Porsack
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.