SC Wentorf Landeseinzelmeisterschaften in Kücknitz 2011

Am Sonntag, den 19. Juni 2011, fanden die Landeseinzelmeisterschaften der P-Stufen Turnerinnen in Kücknitz statt. Erstmalig in der Vereinsgeschichte nahmen 4 Turnerinnen des SC Wentorf an diesen Meisterschaften in einem Jahr teil. Das Besondere daran ist, dass sich die Mädchen für diesen Wettkampf auf ihren Kreismeisterschaften qualifizieren müssen und nur die Kreismeisterin ihres Jahrgangs und Turnkreises an diesem Wettkampf teilnehmen darf.
Mit einem Teilnahmerekord von 102 Starterinnen der Jahrgänge 2002 bis 1994, aus allen Kreisturnverbänden Schleswig-Holsteins, gingen die Turnerinnen des SC Wentorf in den Wettkampf.
Die jüngste Starterin , die für den SCW an den Start ging, Ann-Kathrin Günter (Jhrg.1999), konnte sich mit einem sehr guten Handstützsprungüberschlag am Sprungtisch und leider ein paar Patzern am Schwebebalken aufgrund sehr starker Aufregung, einen guten 9.Platz erturnen.
Luisa Sander (Jhrg.1998) konnte mit einer ausdrucksstarken Bodenkür überzeugen, erlaubte sich jedoch einen kleinen Patzer am Olympiabarren beim Holmwechsel und erreichte damit einen souveränen 7.Platz in ihrer Altersklasse.
Im Jahrgang 1996 zeigte Charline Grunert am Boden eine besonders tolle Bodenkür mit viel Ausstrahlung, für die sie eine der höchsten Tageswertungen erreichte. Leider kam dann ein Sturz vom Schwebebalken in den ansonsten überzeugenden Wettkampfverlauf und somit erreichte Charline den 6.Platz in ihrem Jahrgang.
Auch die älteste Starterin des SCW, Annika Studt (Jhrg.1995), die bereits bei den Jahnkämpferinnen im Mai einen großartigen Wettkampf geturnt hatte, konnte auch mit ihrem Leitungen überzeugen. Sie zeigte eine sehr schöne Barrenkür und auch einen sehr guten Handstützsprungüberschlag am Sprungtisch und erreichte damit einen guten 6.Platz in ihrer Altersklasse.
Die Trainerin der Mädchen, Ina Best, freut sich für die Mädchen und über die weitere sehr wichtige Wettkampferfahrung, aus der die vier bestimmt auch in der kommenden Wettkampfsaison profitieren werden.
Zu guter Letzt gelang es drei der Mädchen aufgrund ihrer Leistungen eine Qualifikation zum Gerätefinale, dass im November stattfinden wird, zu erturnen. An diesem dürfen nur die Turnerinnen teilnehmen, die bei den Landeseinzelmeisterschaften in ihrer Leistungsstufe an einem Gerät zu den sechs besten Turnerinnen zählen.
Somit können sich Ann-Kathrin und Luisa auf ein Gerätefinale am Sprung freuen und Charline darf sich gleich auf zwei Geräte vorbereiten. Sie schaffte die Quali für den Schwebebalken und ihr Lieblingsgerät Boden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.