SC Wentorf Tischtennis - Tue Gutes und rede darüber

Tue Gutes und rede darüber...

Mit dieser Redewendung wird üblicherweise auf soziale Projekte hingewiesen, aber auch auf besondere Leistungen.
Und das trifft diese Saison auf beide Damenmannschaften der SG BöWe zu, denn
- die 1. Damen hat den Klassenerhalt geschafft
- die 2. Damen hat den 2. Platz geschafft und steigt auf.

Die nach 2 Jahren erstmals wieder gemeldete 2. Damen hat mit 13 Siegen und nur 3 Niederlagen, davon 2 gegen den überlegenen Meister der Klasse, den 2. Platz erreicht und damit einen Aufstiegsplatz in die 2. Bezirksliga sicher.
Die 2. Mannschaft hat gleich wieder überzeugt und in verschiedenen Aufstellungen ein hervorragendes Ergebnis erreicht.

Die 1. Damen hatte nach ihrem Aufstieg erst einmal nur das Ziel die 2. Landesliga zu halten und hat dieses erreicht, wenn auch nicht unbedingt souverän.
Nachdem in der Hinrunde bei 4 Siegen auch 6 Niederlagen zu Buche standen, zeigte die Mannschaft in der Rückrunde eine hohe Konstanz und errang ebenfalls 4 Siege bei 6 Niederlagen! Nur dieses Mal teilweise gegen andere Gegnerinnen, so dass gegen fast jede Mannschaft mal gewonnen werden konnte und es nicht ein Unentschieden gab.

Dabei ist aber auch zu berücksichtigen, dass Vivien in der Rückrunde nur anfangs mitwirken konnte, da sie seit Februar im Ausland studiert und Miri auf Grund der Nachwuchs-Förderung sich auch etwas zurückhalten musste. Daraus ergab sich, dass Jannica viel im oberen Kreuz spielen musste und es dort mit Gegnerinnen zu tun bekam gegen die auch Lena manchmal an ihre Grenzen stieß. Andererseits gab es aber dadurch für Laura die Chance ihre ersten erfolgreichen Spiele bei den 1. Damen zu machen.
Die kommende Saison wird für die 1. Damen durch den Weggang von Vivien und den Ausfall von Miri eine noch größere Herausforderung, aber vielleicht überraschen Lena und die Rasselbande ja und die dann wohl jüngste Mannschaft in der Klasse lässt wieder mindestens 2 andere Mannschaften hinter sich.

Besonders erfreulich ist, dass die nachrückenden Mädchen die Chance bekommen bei den Damen zu spielen und ebenso wie Laura hat auch Miriam sehr gute Leistungen gezeigt (Statistik 7:3!).

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen, Betreuer, Trainer, Fahrer und Beteiligten an den Erfolgen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.