Wentorfer Prellballer qualifiziert für die Deutschen Seniorenmeisterschaften

Platz 3 bei den Norddeutschen Prellballmeisterschaften der Senioren 2014

Strahlend blauer Himmel und Mittagstemperaturen um 20°: der Wettergott hatte dem VfL Kutenholz, der die Norddeutschen Prellballmeisterschaften der Senioren am 8.März ausrichtete, einen herrlichen Frühlingstag beschert. Freundliche ehrenamtliche Helfer des VfL sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Spielbetriebs und die Verpflegung der Spieler mit Kaffee und Kuchen, Würstchen und Kaltgetränken. So verbrachten die Sportler ihre Pausen auf den Bänken vor der Halle und genossen den idyllischen Blick über die Kutenholzer Wiesen und Wälder. Das beste aber war, dass nicht ein einziger Landwirt gejaucht hatte.

9 Mannschaften der Altersklasse M 60 traten in 2 Gruppen an. Die Mannschaft des SC Wentorf mit den Spielern Werner Schröder, Fritz Schellhorn, Claus Schellhorn, Dietmar Walther und Jochen Bode hatte es in der Vorrunde mit 4 Gegnern zu tun. Der amtierende Deutsche Vizemeister, der SV Werder Bremen, wurde gleich im ersten Spiel abgeräumt. Nach einem frühen Rückstand kamen die Bremer nicht mehr ins Spiel und mussten eine 26:36 Niederlage hinnehmen. Etwas holprig gestaltete sich die Auseinandersetzung mit dem TSV Kirchdorf. Nach einem Unentschieden in der ersten Halbzeit erreichten die Wentorfer noch ein gutes Endergebnis: 41:27. Problemlos wurden die Spiele gegen den VfL Kutenholz (37:21) und den Rendsburger TSV (44:22) gewonnen.

Als Gruppenerster bekamen es die Wentorfer im Kreuzspiel mit dem TV Bremen Walle 1875 zu tun. Über die gesamte Spielzeit konnte sich keine Mannschaft mit mehr als 3 Punkten absetzen. Mehrmals wechselte die Führung. Kurz vor Schluss lag der SC Wentorf zurück und und versuchte vergeblich, mit Risikobällen den Rückstand noch aufzuholen. Das Ergebnis: 37:34 für den TV Bremen Walle 1875, der damit das Endspiel gegen den SV Ricklingen erreicht hatte, diesen aber nicht bezwingen konnte.

Im kleinen Finale, dem Spiel um Platz 3, traf der SC Wentorf auf den TSV Tempelhof Mariendorf aus Berlin. Diese erfahrene Mannschaft stellte die Wentorfer zunächst vor einige Probleme. In der ersten Halbzeit lagen sie zwischenzeitlich 6 Bälle zurück. Bemerkenswert, dass sie sich nicht hängen ließen und konzentriert ihre Möglichkeiten ausschöpften. Sie konnten das Spiel noch drehen und verließen mit einem Ergebnis von 32:30 als Sieger das Feld.

Mit diesem Sprung aufs Treppchen hatte der SC Wentorf sein Ziel erreicht: die direkte Qualifikation für die Deutschen Prellball-Meisterschaften der Senioren 2014 in Bünde.


Endstand

Rang / Mannschaft
1. SF Ricklingen
2. TV Bremen Walle 1875
3. SC Wentorf
4. TSV Tempelhof-Mariendorf
5. SV Werder Bremen
6. TSV Kirchdorf
7. VfL Kutenholz*
7. Rendsburger TSV 1*
7. Walddörfer SV*

* Die letzten 3 Plätze wurden nicht ausgespielt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.