Wentorfer Volleyball ist weiterhin Spitze

Am Samstag, 26. Januar 2012, ging es für die 2. Herren mal wieder um alles. Das erste Spiel des Tages wurde zwischen Ariana SV 1.) und Hamburg Mitte (4.) ausgetragen.

Ariana hatte unerwartete Probleme, in Gang zu kommen und musste den ersten Satz vollkommen überraschend an den Gastgeber abgeben. Mit ein wenig Kampfgeist und dem längeren Atem konnte sich der ungeschlagene Tabellenführer allerdings ins Spiel zurückkämpfen und sich den 3:1-Sieg sichern.

Im zweiten Spiel wurde es dann ernst für den SCW. Als dritter der Tabelle, punktgleich mit dem SVNA, der lediglich aufgrund des Satzverhältnisses auf dem zweiten Platz steht, zählte jeder Punkt.
Wie gewohnt hatte auch der SCW seine Mühe, gegen Hamburg Mitte in Schwung zu kommen und einige Unruhe auf dem Feld und auch außerhalb taten ihre Wirkung, sodass der erste Satz auch in diesem Spiel relativ deutlich an den Gastgeber ging.
Der Weckruf war deutlich genug, denn nun setzte der SCW verstärkt die Akzente, um klarzustellen, mit welchen Ambitionen man hier angereist war. Das Spiel war noch immer hart umkämpft, aber am Ende konnten sich auch die wentorfer Herren gegen den Gastgeber durchsetzen.

Mit dem Sieg der beiden Favoriten hat sich an der Tabellenspitze nichts getan. Ariana SV ist noch immer ungeschlagen und es ist unwahrscheinlich, dass die Schlusslichter der Tabelle sie vom Thron stürzen werden. Der letzte Spieltag der Saison wird zeigen, ob sich der SVNA auf dem zweiten Platz halten kann, denn dann findet das Spitzenduell mit Ariana SV statt.
Die Wentorfer sind weiterhin dazu verdammt, auf die Schützenhilfe seitens Ariana zu hoffen, um doch noch auf den Relegationsplatz vorzurücken und nach unten hat sich das Trio einen ansehnlichen Vorsprung von mindestens drei Siegen zum 4. Platz aufgebaut.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.