Auch schon Eier bemalt? So versüßen Sie sich und Ihrer Familie garantiert die Ostertage

Einpaar selbstgebackene Plätzchen eignen sich hervorragend als kleines Präsent im Osterkorb.

Freuen Sie sich auch schon so sehr auf das anstehende Osterfest? Die gesamte Familie und Verwandtschaft ist wieder beisammen, isst und unterhält sich, die Kinder bemalen und suchen Eier – eine wirklich schöne Zeit. Besonders weil dieses Jahr auch das Wetter hundertprozentig mitspielt ist die Vorfreude zumindest bei uns daheim unheimlich groß und die Einfälle rund um das Fest um einiges kreativer als vergangene Ostertage im Schnee. Die Sonne lässt uns Menschen bekanntlich nicht nur gedeihen, sondern macht uns außerdem glücklich und munter.

Ein absolutes Muss für jedes Osterfest: Der Gaumenschmaus

Wer satt ist, ist bekanntlich auch glücklich und zufrieden. Damit hat man als Gastgeber/in die absolute Pflicht etwas Köstliches auf den Tisch zu zaubern. Viele Ideen für mögliche Gerichte für Ostern sind im Internet und in Kochbüchern zu finden, doch welches ist bloß das Passendste für die eigene Familie? Ratsam ist es auf alle Fälle, mehrere Fleischsorten und Beilagen, sowie Salate und Desserts aufzutischen, so kann jeder etwas für sich finden, sei es Vegetarier und Fleischliebhaber. Daher sollte man von allem einwenig anbieten und nicht unbedingt drei Töpfe Kartoffelbrei und eine große Gans vorbereiten. Ein abwechslungsreiches Buffet mit kalten und warmen Speisen kommt immer gut – auch bei den Kindern. Mit einpaar verschieden belegten Tellern ist letztendlich jeder irgendwann satt und das Fest kann angenehm genossen werden. Passende Raum – und Tischdekoration machen die Atmosphäre herzlich und einladend.

Farbige Eier sind unumgänglich

Eine weitere Pflicht zu jeder Osterzeit sind die bunten Eier. Falls man zu faul zum bemalen ist, kauft man sie einfach im Supermarkt, jedoch gehören Eier in all möglichen Mustervariationen einfach zu Ostern dazu. Die Kinder haben so jedenfalls tierischen Spaß und die Räume wirken ansehnlich farbig. Für die Suche werden überwiegend Schokoeier versteckt, damit die Kleinen sie nach dem Finden auch gleich im Mund verschwinden lassen können. Der Süßigkeitenmarkt hat jedes Jahr unzählige Variationen von Schokoladeneiern und –hasen in seinem Sortiment. Von Alpenmilchschokolade mit Joghurt-Erdbeerfüllung bis zu weißer Schokolade mit Waffelstückchen – die Kinder werden vom ,,Osterhasen’’ so auf alle Fälle überrascht. Bei den wundervollen Temperaturen kann die Eiersuche auch gerne im Garten stattfinden – aber Vorsicht, nicht dass die Schokolade in der Sonne schmilzt, bevor sie erst gefunden wird.

Schokolade und kleine Präsente

Anders als zu Weihnachten, setzt man zu Ostern auf eher kleine Geschenke und Aufmerksamkeiten, manch einer verschenkt sogar nur Schokohasen. Da fällt so manch einem die Auswahl für dieses Jahr gar nicht so einfach und man steht wieder ratlos vor den Regalen. Dabei zählt weder der Wert, noch die Größe des Geschenks, sondern viel mehr, dass es vom Herzen kommt. Einpaar warme Worte und Grüße sind meist viel erfreulicher, als ständig die Creme oder der Badezusatz. Man sollte sich für ein Geschenk Gedanken machen, was die Person bewegen und glücklich machen könnte. Mit einer individuell gestalteten Karte beispielsweise, erreicht man mehr Menschen, als mit der typischen 1-Euro-Karte aus der Drogerie.

Mehr Informationen auf http://www.streiff.de/.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.