Das Internet zum Beruf machen

Bis heute sind wir in einer Zeit angekommen, wo das Internet schon gar nicht mehr wegzudenken ist. Ohne Internet wären wir wohl möglich aufgeschmissen. Denn neue Rezepte, aktuelle Modetrends, Klatsch und Tratsch und auch informative Themen saugen wir regelrecht aus dem Internet heraus. Aber auch beruflich macht die virtuelle Welt einen großen Sprung, denn klassische Bewerbungen gehören immer mehr der Vergangenheit an und viele Unternehmen setzen auf Online Bewerbung oder E-Mail Bewerbung. Doch ein Thema ist aktueller denn je „ Das Internet zum Beruf machen“. Zahlreiche online Blogger oder Youtuber zeigen tagtäglich ihr eigenes Entertainmentprogramm in den sozialen Netzwerken. Und dabei haben vor allem schon junge Persönlichkeiten einen guten Berufsweg im Internet gefunden. Aber was kann das Internet noch, wenn es um das Thema Beruf geht?

Viele Möglichkeiten in verschieden Berufen

So groß das Internet auch ist, umso größer sind die beruflichen Möglichkeiten. Denn betrachten wir das Internet einmal genauer finden wir nicht nur verschiedene Suchmaschinen, sondern auch in den Suchmaschinen untergebrachten Websites. Da finden sich kleine Blogs, Soziale Netzwerke, verschiedene Shops, Foren, Unternehmenswebsites, Telefonbücher, Kataloge, Informationsseiten für zahlreiche Themen wie Sport, Freizeit, Essen, Reisen, Spiele, Spaß, Vereine, Gesundheit und vieles mehr, die sich nochmals in kleine Kategorien einteilen lassen. Da sieht man schon, dass das Internet seinen Namen vom „World Wide Web“ berechtigt verdient hat.

Demnach sind auch die beruflichen Möglichkeiten im Internet auch sehr gefragt und aktuell ein sehr großes Thema. Viele Studenten, die in der Medien und IT-Branche spezialisiert haben, schlagen nach dem Bachelor, dem Master oder einen höheren Abschluss einen neuen Weg ein – den Weg in die „virtuelle“ Berufswelt. Ob Mediendesign, Webdesign, Programmierer, Fachinformatiker auch Texter werden immer häufiger gesucht und sehen im Internet nicht nur die Informationswiedergabe, sondern auch einen neuen und ausdehnbaren Karriereweg.

Uns wird es immer öfter bewusst, dass eine smarte Uhr oder auch ein smartes Auto nicht mehr das Aktuellste sein werden, sondern bald von einem smarten Haus oder smarten technologischen Menschen übertrumpft werden. Wie wir sehen ist das Internet und die Technologie noch lange nicht ausgelastet und somit gerade erst der Anfang eines weiten Berufswegs.

Ein Karriereschub

Auch ein Bekannter von mir hat sich den Berufsweg mit dem Internet ausgesucht und fing selber einmal klein an. Mit einer Ausbildung zum Mediengestalter lernte er in einer Werbeagentur die Grundkenntnisse und Fachkenntnisse zur Gestaltung von Internetseiten kennen. Dazu zählt natürlich auch ein kleines Vokabular des Programmierers, um die Websites optisch gut und vorteilhaft für den Kunden zu gestalten. Drei Jahre sind Vergangen und er absolvierte seine Ausbildung mit Bravur. Nun stellt man sich die Frage was man nach der Ausbildung macht und versucht sich in verschiedenen Gebieten. So entschied sich der Bekannte für eine Selbständigkeit im Bereich Mediengestaltung. Als sogenannter Freelancer ist er sein eigener Chef und hat somit die Verantwortung über sich und seine Zukunft. Auch Aufträge müssen von selbst an Land geholt werden, wobei auch mit Dürren zu rechnen ist. Um neue Projekte zu bekommen verhelfen professionelle Vermittlungsportale im Bereich IT. Ähnlich wie bei der Stellenanzeige in der Zeitung oder in der Jobbörse, werden auch hier speziell in dem Bereich Stellenanzeigen online gestellt. Und somit bleibt die Dürre nicht lange bestehen.

Fazit



Einen Job im Internet zu haben bringt einige Vorteile mit sich. So bieten sich verschiedene Berufe rund ums Internet an, die allein schon mit einer einfachen Ausbildung anfangen. Die Aufstiegschancen und auch Weiterbildungsmöglichkeiten erweitern sich von Jahr zu Jahr, denn auch die virtuelle Welt nimmt immer mehr Anspruch in unserem Alltag an. Alles fing mit einem Computer an und erweitert sich immer mehr. Aber auch in der Berufswelt des Internet verbergen sich die negativen Seiten, wie die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz oder nach neuen Projekten. Doch auch dafür bieten sich online Vermittlungen an, die schnell und unkompliziert funktionieren.

Die Welt des Internets ist gerade noch am Anfang!

 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.